Schlüsseldienst Blog

Klebstoff im Türschloss

Klebstoff im Schlüsselloch

Hat man sich mit dem Nachbarn oder Vermieter zerstritten, kommt es nicht selten dazu, dass der Schlüssel schlagartig nicht mehr in das Schlüsselloch passt. Was ist hier passiert? ein Bösewicht hat wohl Klebstoff in den Schließkanal des Profilzylinders eingeführt. Das Resultat ist, dass alle beweglichen Teile des Profilzylinders zugeklebt sind.  Doch kann dieser Kleber wieder aus dem Profilzylinder gelöst werden?

Klebstoff aus Profilzylinder entfernen

Es gibt Lösemittel, die das Entfernen des Klebstoffes aus dem Profilzylinder versprechen, doch sind diese Mittel wirklich so vielversprechend? In der Regel helfen solche Mittel leider nicht, denn der Bösewicht war meist mit dem Klebstoff nicht sparsam. In aller Regel ist der Profilzylinder also endgültig zerstört und muss aufgebohrt werden. Bei Selbstversuchen sollte auf jeden Fall darauf geachtet werden, dass bei den Arbeiten lediglich der Profilzylinder einen Schaden nimmt. Dieser ist ja sowieso zerstört. Alle anderen Bauteile, wie Beschlag und Schlosskasten sind in der Regel meistens noch intakt und sollten bei den Arbeiten heil bleiben. Zur Not holen Sie einen Schlüsseldienst zur Hilfe. Dieser kann nach einer professionellen Begutachtung die günstigste Methode zum öffnen der Tür wählen.