Schlüssel verloren. Was tun?

Sie wohnen in einer Wohnung und haben Ihren Schlüssel verloren? Haben Sie in dem Gebäude eine Schließanlage? Das heißt, Sie können mit einem Schlüssel die Haustür und Ihre Wohnungstür öffnen? Dann können die Folgen gravierender sein, als Sie denken.

Haben Sie den Schlüssel einer Schließanlage verloren, sind somit nicht nur Sie gefährdet, sondern auch Ihre Nachbarn. Wird der Schlüssel gefunden und kann zu dem Haus zugeordnet werden, kann sich der Finder einen uneingeschränkten und unbemerkten Zugriff in den Hausflur und meist auch den Keller verschaffen. Ein Handeln ist in so einem Fall also sehr wichtig!

Schlüsselverlust vorbeugen

Am besten ist es natürlich, den Schlüssel erst garnicht zu verlieren. Das ist natürlich leichter gesagt, als getan. Um also den Schaden eines Schlüsselverlustes so gering wie möglich zu halten, sollte die Herkunft des Schlüssels unbekannt bleiben. Schlüsselanhänger, auf denen die Adresse des Schlüssels stehen, sind fatal. Der Finder kann somit die Wohnung mühelos ausfindig machen und ohne Einbruchschäden seinen Einbruch planen. Des Weiteren sollte man verhindern, Portmonee und Schlüssel in der gleichen Tasche zu tragen. Auch im Rucksack sollte nur eines der beiden Teile platziert sein. Somit ist die Herkunft des Schlüssels bei einem Verlust unbekannt.

Haben Sie den Schlüssel so zum Beispiel im Urlaub verloren, ist dieser Schlüssel für jeden Finder nutzlos.

Wer zahlt den entstandenen Schaden?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

jetzt anrufen