Aufatmen bei der Schlüsseldienst-Abzocke

Schlüsseldienst Suchergebnisse

Damit unseriöse Schlüsseldienste an Kunden kommen, haben sie dies fast ausschließlich über bezahlte Anzeigen bei Google gemacht. Dies sind die ersten drei Anzeigen bei einem Suchergebnis. Durch das Wort „Anzeige“ sind diese markiert. Hierfür zahlt der Betreiber eines Schlüsseldienstunternehmens bis zu 50€ pro Klick. Kein Wunder, dass die diese Schlüsseldienstunternehmen zu solch hohen Rechnungsbeträgen kommen. Für einen normalen, seriösen Schlüsseldienst, der normale Preise verlangt, ist so eine Kampagne nicht möglich. Deshalb wurden diese bezahlten Anzeigen fast ausschließlich von Abzockerfirmen genutzt.

Doch nun hat Google die bezahlten Anzeigen für die Suchbegriffe „Schlüsseldienst“, „Schlossnotdienst“ und „Türöffnung“ gesperrt. Sucht man nun nach dem Begriff „Schlüsseldienst Lübeck“, wird einem keine bezahlte Anzeige mehr vorgeschlagen. Die ortsansässigen Schlüsseldienste findet man so nun viel besser und kann nicht mehr auf die Fallen der unseriösen Schlüsseldienste reinfallen.

Die Gefahr ist natürlich nicht gebannt. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die unseriösen Schlüsseldienste wieder in der normalen Suche auftauchen. Ein Blick in das Impressum ist immer noch ein Muss! Weitere Infos, wie Ihr einen seriösen Schlüsseldienst findet, könnt ihr hier nachlesen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere