Schlüsseldienst vermeiden – Teil 4: Ersatzschlüssel

Ein neuer Profilzylinder kommt meist mit drei neuen Schlüsseln daher. Schnell sind alle Schlüssel auf die Familienmitglieder verteilt. Die Schlüssel sollen schließlich auch genutzt werden. Ein Schlüssel sollte sich aber nicht nur in der Hosentasche befinden und einem die Möglichkeit bieten, die Haustür aufzuschließen. Möchte man lange etwas von seinem Profilzylinder haben und beim Verlust des eigenen Schlüssels nicht auf einen Schlüsseldienst warten, sollten nicht alle Schlüssel in den Umlauf gebracht werden. Gegebenenfalls sollte man schon beim Erwerb eines neuen Profilzylinders weitere Schlüssel ordern oder frühstmöglich gleiche nachmachen lassen.

Ist der Eigene Schlüssel verschwunden, oder in der Wohnung vergessen, muss ein Ersatzschlüssel her. Die erste Idee hierfür ist das Deponieren des Zweitschlüssels beim freundlichen Nachbarn. Doch ist dieser auch regelmäßig zuhause und kann immer im Notfall aushelfen? Und sollte man seinem Nachbarn sein komplettes Hab und Gut anvertrauen? Perfekt, wenn man so viel Vertrauen zueinander hat, doch leider ist dies nicht immer der Fall. Plan B wäre dann das Verstecken des Zweitschlüssels unter dem Blumentopf neben der Haustür. Doch ist der Schlüssel hier wirklich sicher? Nein, definitiv nicht! Einbrecher kennen die Verstecke für Schlüssel besser, als jeder andere. Der Schlüssel ist hier also nicht sicher. Besser wäre ein Schlüsseltresor, der fachgerecht und nicht direkt einsehbar an der Hauswand befestigt ist. Dieser lässt sich mit einer Zahlenkombination öffnen. Der Zutritt in die Wohnung ist somit auch bei Schlüsselverlust gesichert.

Doch was ist, wenn die Anzahl der Schlüssel langsam zu neige geht? Der Weg zum Schlüsseldienst ist einfach, um einen Zweitschlüssel anfertigen zu lassen, doch sind alte, abgenutzte Schlüssel keine gute Vorlage, für eine Kopie. Hierfür sollte man sich einen neuen, unbenutzten Schlüssel beiseite legen, der nur für das Anfertigen einer Kopie gedacht ist. Viele Profilzylinder müssen ausgetauscht werden, da keiner der vorhandenen Schlüssel mehr in der Lage ist, die Tür zu öffnen, da diese soweit abgenutzt sind. Mit dem neuwertigen Schlüssel gibt es auch hier keine Probleme mehr.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere